Photovoltaik

Die Stromerzeugung ist mit großen Umweltrisiken und CO2-Emissionen in die Umwelt verbunden. Mit der Technologie der Silizium-Photovoltaik-Zellen, erlangten wir eine Chance, die primäre Licht und Wärme Quelle – unsere Sonne zu nutzen und diese Energie in Strom zu umwandeln.

Ein solcher Strom gilt als ein „grüner“ Strom, deshalb ist es von Seite der Mitgliedstaaten und der Europäischen Union vorgeschrieben, dass bis 2020 jedes Mitglied bis zu 12 % grünen Strom produziert. Bei Marles verfolgen wir diese Richtlinien und ermöglichen eine konstruktive Beteiligung unserer Kunden bei dem Projekt auf globaler Ebene.

Die Umwandlung der Sonnenenergie in Strom
Photovoltaik ist die Umwandlung der Sonnenenergie in Strom, womit wir Elektrogeräte, Beleuchtung usw. versorgen. Die Photovoltaik-Module oder Photovoltaik-Anlagen benötigen keine direkte Sonneneinstrahlung, da sie auch beim gestreuten (diffusen) Licht arbeiten. Es handelt sich um ein eigenes solares Heimkraftwerk, das an das lokale Stromnetz angeschlossen ist. Es ermöglicht auch den Verkauf von Strom.

Wie funktioniert es?
Die Photovoltaikmodule erzeugen den Gleichstrom, der im Verteiler in Wechselstrom, der zur Abgabe in das Netzwerk und die Anwendung in den Haushalten geeignet ist, umgewandelt wird. Mit der Installation einer Photovoltaikanlage wird das Marles Passivhaus ein eigenständiges Null-Energie-Haus bzw. ein Plus-Energie Haus. Es funktioniert ohne irgendwelche Hilfe von auswärtigen fossilen Brennstoffen und erzeugt sogar selbst die Energie, die wir für unseren Gebrauch benötigen.

Photovoltaik